Hilfe! Zum ersten Mal Allergie!

Wie kann Colostrum bei Allergien helfen?

Moderatoren: jogger, klee64

klee64
Beiträge: 300
Registriert: 24.01.2008, 15:17
Wohnort: Eupen, Belgien

Re: Hilfe! Zum ersten Mal Allergie!

Beitrag von klee64 » 20.04.2018, 10:47

Hallo Dr. Prümmer,

ich habe einen interesssanten Beitrag von Ihnen gefunden. Sehr aufschlussreich, vielen Dank:

https://www.youtube.com/watch?v=AB9HmoDS8aU

Liebe Grüße
Klee

Dr. Prümmer
Beiträge: 253
Registriert: 25.01.2008, 08:11
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! Zum ersten Mal Allergie!

Beitrag von Dr. Prümmer » 08.10.2019, 12:19

Hallo Klee,

wenn Du noch weitere Fragen hast, kannst Du mich gerne dazu kontaktieren. Ich beisse nicht... :D

Herzliche Grüsse

MP

suren
Beiträge: 87
Registriert: 24.02.2012, 12:29

Re: Hilfe! Zum ersten Mal Allergie!

Beitrag von suren » 17.01.2020, 09:24

hallo dr prümmer,
einer meiner freuunde hat momentan zum ersten mal in dieser jahreszeit allergische reaktionen wie augenjucken. sollte er jetzt schon colostrum nehmen? normalerweise fängt er erst immer im april gdamit an.

Dr. Prümmer
Beiträge: 253
Registriert: 25.01.2008, 08:11
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! Zum ersten Mal Allergie!

Beitrag von Dr. Prümmer » 17.01.2020, 17:33

Allergien treten ganzjährig auf. Bei Beschwerden kann Colostrum jederzeit zum Einsatz kommen. Ich rate hier zu einer Einstiegskur mit jeweils 6 Kapseln a 400 mg BIO Colostrum täglich über den Tag verteilt bis zum Abklingen der Beschwerden. Danach kann das Colostrum auf eine Erhaltungsdosis von 2 - 3 Kapseln reduziert werden.

Herzliche Grüsse

Dr. Marco Prümmer

noplan68
Beiträge: 54
Registriert: 06.01.2014, 07:59
Wohnort: Stutensee

Re: Hilfe! Zum ersten Mal Allergie!

Beitrag von noplan68 » 09.06.2020, 08:49

Guten Morgen,

ich möchte einmal über unsere Langzeit-Erfahrungen in Bezug auf die Einnahme von (Bio) Colostrum bei der Allergie unserer Tochter berichten. Angefangen hat das Ganze vor ungefähr 4 Jahren. Nach der Beratung in diesem Forum hat unsere Tochter mit dem flüssigen Colostrum begonnen. Eine Besserung stellte sich bereits nach wenigen Tagen ein. Die Dosierung lag bei 2 Esslöffeln pro Tag, jeweils morgens und abends.

Nach den schlimmsten Monaten (Mai-Juli) hat sie dann auf die (Bio) Colostrum Kapseln gewechselt. Im nächsten Jahr das gleiche Spiel - nur dass wir bereits im März/April wieder mit Colostrum Flüssig begonnen haben. Und das hat perfekt funktioniert. Sie hatte so gut wie keine Beschwerden mehr!
Diese Vorgehensweise haben wir bis heute beibehalten. Meine Frau und ich nehmen inzwischen ebenfalls regelmäßig die Colostrum Kapseln, vor allem zur dezeitigen Prophylaxe gegen das Coronavirus.

Ich kann deshalb jedem Allergiker die Einnahme von Colostrum wärmstens empfehlen.

GerdaR
Beiträge: 31
Registriert: 05.01.2014, 20:21
Wohnort: Fulda, Deutschland

Re: Hilfe! Zum ersten Mal Allergie!

Beitrag von GerdaR » 19.06.2020, 11:02

Hallo Noplan,

das kann ich nur so bestätigen. Ich habe mehrere Kundinnen, die auch an Allergien leiden und durch die Einnahme von Colostrum eine deutliche Linderung erfahren haben! Eine regelmäßige Einnahme ist allerdings wichtig. Es empfiehlt sich außerdem, schon ein paar Wochen bevor es losgeht, mit der Einnahme von Colostrum zu beginnen. Ich rate dazu auch zu Bio Produkten.

Viele Grüße
Gerda

Dr. Prümmer
Beiträge: 253
Registriert: 25.01.2008, 08:11
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! Zum ersten Mal Allergie!

Beitrag von Dr. Prümmer » 23.06.2020, 08:48

Hallo Zusammen, gerne freue ich mich über Berichte von Patienten, die ihre Allergie Beschwerden durch die regelmässige Einnahme von Colostrum abmildern konnten. Beste Grüsse Dr. Marco Prümmer.

GerdaR
Beiträge: 31
Registriert: 05.01.2014, 20:21
Wohnort: Fulda, Deutschland

Re: Hilfe! Zum ersten Mal Allergie!

Beitrag von GerdaR » 14.07.2020, 14:23

Hallo Herr Dr. Prümmer,

gestern war wieder eine Kundin bei mir (selbstverständlich unter Einhaltung des Corona-Sicherheitsabstandes mit Maske :wink:) und hat mir berichtet, daß sie die Colostrum Kapseln eigentlich nur zur Coronavirus Prophylaxe eingenommen hat. Nun leidet sie aber auch unter einer starken Gräserallergie.
Da sie nun schon Ende März mit der "Colostrum-Kur" angefangen ha, ist ihr erst jetzt aufgefallen, daß sie in diesem Jahr so gut wie keinen Heuschnupfen hatte! Und in den letzten Jahren mußte sie immer Medikamente nehmen und es war trotzdem wesentlich schlimmer. Und dieses Jahr musste sie absolut nichts nehmen....außer natürlich Colostrum. So schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe!

Viele Grüße
Gerda

Dr. Prümmer
Beiträge: 253
Registriert: 25.01.2008, 08:11
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! Zum ersten Mal Allergie!

Beitrag von Dr. Prümmer » 30.07.2020, 11:38

Hallo Gerda, es freut mich, dass deine Freundin so gute Erfahrungen mit Colostrum gemacht hat. Bei heftigeren Reaktionen kann man im Übrigen auch kurzfristig sehr gut auf die flüssige Variante wechseln. Denn der Wirkungseintritt ist meiner Erfahrung nach etwas schneller. Beste Grüße

Antworten