Colostrum und Coronavirus

Der Einsatz von Colostrum bei Infektionskrankheiten

Moderatoren: jogger, klee64

GerdaR
Beiträge: 30
Registriert: 05.01.2014, 20:21
Wohnort: Fulda, Deutschland

Re: Colostrum und Coronavirus

Beitrag von GerdaR » 19.06.2020, 10:57

Liebe Forenmitglieder,

also ich weiss ja nicht, wie Jemand auf die Idee kommen kann, sich das Colostrum in die Nase zu träufeln... :shock: einmal abgesehen davon, dass es auch nicht gut riecht. Ich bin da bei Klee, das Colostrum einfach ganz normal einzunehmen. Die Menge habe ich aber auch erhöht auf 6 Kapseln pro Tag.

Viele Grüße
Gerda

wiesel
Beiträge: 93
Registriert: 26.01.2008, 08:57

Re: Colostrum und Coronavirus

Beitrag von wiesel » 22.06.2020, 09:50

:shock: ...ich glaube ich nehm dann dochdie Colostrum kapseln,....aber auf dem normalen Weg :lol:

Dr. Prümmer
Beiträge: 244
Registriert: 25.01.2008, 08:11
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Colostrum und Coronavirus

Beitrag von Dr. Prümmer » 22.06.2020, 10:04

Die Aufnahme auf dem oralen Weg ist meines Erachtens die einzig richtige Applikation. In Polen beispielsweise, hat man eine Zeit lang versucht, mit rectalen Zäpfchen zu arbeiten. Dies hat sich aber nicht bewährt.

Dr. Prümmer
Beiträge: 244
Registriert: 25.01.2008, 08:11
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Colostrum und Coronavirus

Beitrag von Dr. Prümmer » 29.06.2020, 08:49

Hallo zusammen,
bitte weist doch einmal Eure Familie, Freunde und Bekannte auf dieses Forum per WhatsApp oder Mail hin. Denn Jeder sollte sich aus meiner Sicht hinsichtlich der positiven Wirkungen von Colostrum umfassend informieren können. Gerne könnt Ihr auch den Link www.colostrum-experte.de teilen. Beste Grüsse Dr. Marco Prümmer.

klee64
Beiträge: 296
Registriert: 24.01.2008, 15:17
Wohnort: Eupen, Belgien

Re: Colostrum und Coronavirus

Beitrag von klee64 » 29.06.2020, 12:14

Hallo Herr Dr. Prümmer,
das halte ich für eine sehr gute Idee. Die Erfahrungsberichte unserer Forenteilnehmer zu Colostrum können bei vielen gesundheitlichen Problemen sicher eine große Hilfe sein!

Gruß
Klee

wiesel
Beiträge: 93
Registriert: 26.01.2008, 08:57

Re: Colostrum und Coronavirus

Beitrag von wiesel » 30.06.2020, 12:23

Hmm...die colostrum kapseln als Zäpfchen zu nehmen hab ich noch nicht ausprobiert... :lol: :lol: :lol:

GerdaR
Beiträge: 30
Registriert: 05.01.2014, 20:21
Wohnort: Fulda, Deutschland

Re: Colostrum und Coronavirus

Beitrag von GerdaR » 02.07.2020, 08:24

Hallo Herr Dr. Prümmer,
das ist für mich fast schon selbstverständlich, dass ich alle meine Kundinnen auf Ihre Seite hinweise. Ich bin von der Wirkung von Colostrum begeistert und gebe meine Erfahrungen deshalb auch sehr gerne weiter.

Viele Grüße
Gerda

klee64
Beiträge: 296
Registriert: 24.01.2008, 15:17
Wohnort: Eupen, Belgien

Re: Colostrum und Coronavirus

Beitrag von klee64 » 02.07.2020, 14:44

Hallo zusammen,
Dr. Prümmer hat wieder einen interessanten Colostrum Artikel auf seinem Blog veröffentlicht: https://colostrum-experte.de/2020/07/02 ... der-natur/

Gruß
Klee

Dr. Prümmer
Beiträge: 244
Registriert: 25.01.2008, 08:11
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Colostrum und Coronavirus

Beitrag von Dr. Prümmer » 03.07.2020, 08:23

Vielen Dank Klee, das Du hier so fleissig postest. In der Tat kann Colostrum als einzige natürliches Lebensmittel vor grippalen Infekten schützen. Deshalb rate ich in diesen unsicheren Zeiten die Einnahme von täglich 4 Kapseln Colostrum a 400 mg. Es waere toll, wenn alle die das wissen diese Informationen ihre Freunde und Bekannten weitergeben würden. Herzliche Gruesse Dr. Marco Prümmer.

Antworten