hilfe grippe - mich hats erwischt!

Wie nutzt Ihr Colostrum?

Moderatoren: klee64, jogger

Zitronenflimmern
Beiträge: 13
Registriert: 01.10.2015, 13:22
Wohnort: Lönen

Beitrag von Zitronenflimmern » 21.10.2015, 13:48

Hallo RS,

entschuldigung, das wußte ich nicht.

Wer kann mir denn bitte wegen einer Colostrum Empfehlung eine PN schreiben? Wäre euch echt dankbar!
LG

klee64
Beiträge: 276
Registriert: 24.01.2008, 15:17
Wohnort: Eupen, Belgien

Beitrag von klee64 » 22.10.2015, 10:12

Hallo zitronenflimmern,

schau mal in Deine Nachrichten... :wink:

Leider hat Rudi schlechte Erfahrungen mit Colostrum Empfehlungen im Forum gemacht, so daß wir diese nur noch per PN weitergeben können.

Gruß

Klee

Zitronenflimmern
Beiträge: 13
Registriert: 01.10.2015, 13:22
Wohnort: Lönen

Beitrag von Zitronenflimmern » 10.11.2015, 11:39

Hallo ihr lieben,

ich habe mir trotz der Einnahme von Colostrum (!) wohl einen Virus eingefangen...was muss ich jetzt tun? Vielleicht die Menge erhöhen?

Lieben Gruss

suren
Beiträge: 69
Registriert: 24.02.2012, 12:29

Beitrag von suren » 11.11.2015, 13:40

hallöchen zitronenflimmern,

du solltest in jedem fall die colostrum menge erhöhen...viel hilft viel...hat mich auch jeholfen... :lol:

klee64
Beiträge: 276
Registriert: 24.01.2008, 15:17
Wohnort: Eupen, Belgien

Beitrag von klee64 » 11.11.2015, 15:17

Hallo Zitronenflimmern,

ich kann suren nur beipflichten. Auch meiner Meinung nach ist es wichtig, die Colostrum Einnahmemenge zu steigern. Ich nehme im "Ernstfall" in den ersten Tagen zwischen 1/2 bis zu einer Flasche täglich (!)

Denn Viren manifestieren und vermehren sich im Darmtrakt. Und die Immunfaktoren im Colostrum bekämpfen die Viren gemeinsam mit dem eigenen Immunsystem. Darum macht es Sinn, genügend "Soldaten" bereitzustellen... :wink:

Leider schützt auch die prophylaktische Einnahme von Colostrum nicht immer vor einer Infektion. Aber es hilft dann in jedem Fall, die Dauer der Erkrankung erheblich zu verkürzen.

Gute Besserung

Klee

Zitronenflimmern
Beiträge: 13
Registriert: 01.10.2015, 13:22
Wohnort: Lönen

Beitrag von Zitronenflimmern » 19.01.2016, 12:42

Hallo ihr lieben,

ich wollte mich noch einmal für die netten PN's von euch bedanken... :D :!:

Mir geht es wieder prima! Habe inzwischen von den Colostrum flaschen auch wieder auf die Kapseln gewechselt. Ist eben doch preisgünstiger... :lol:

Jetzt im Winter nehme ich 3 kapseln pro Tag. Ist das genug? Ich wiege ca. 56 kg. Für eine antwort (nochmal...) wäre ich euch dankbar
LG

Zitronenflimmern
Beiträge: 13
Registriert: 01.10.2015, 13:22
Wohnort: Lönen

Beitrag von Zitronenflimmern » 26.02.2016, 10:56

Hallo,

...habe leider noch keine Antworten wegen meiner Colostrum Fragen erhalten... :cry: :cry: :cry:

klee64
Beiträge: 276
Registriert: 24.01.2008, 15:17
Wohnort: Eupen, Belgien

Beitrag von klee64 » 26.02.2016, 12:16

Hallo zitronenflimmern,

upps,...Deine Frage hatte ich gar nicht gesehen, sorry.

3 Colostrum Kapseln pro Tag sind OK, denke ich. Ich habe die Dosierungsgrößen vor einiger Zeit bei Dr. med. Marco Prümmer hier im Forum einmal nachgefragt. Er empfiehlt zur Prophylaxe 1 Kapsel á 400 mg (reines Colostrum ) / 25 Kilogramm Körpergewicht. Also liegst Du bei 3 Colostrum Kapseln / Tag im absolut grünen Bereich... 8)

Gruß
Klee

Dr. Prümmer
Beiträge: 173
Registriert: 25.01.2008, 08:11
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von Dr. Prümmer » 17.11.2016, 09:10

Bei einem aluten grippalen Infekt kann man sogar bis zu 125 ml flüssiges Colostrum täglich über den Tag verteilt einnehmen.
Es macht auf jeden Fall Sinn die Dosis so hoch nach oben hin anzupassen, bis die Beschwerden innerhalb von 1-2 Tagen deutlich nachlassen.
Allerdings sollten multimorbide Menschen mit Diabetes mellitus, Hyertonie ihre Medikamenteneinnahme überprüfen. Oft müssen deren Dosierungen in Absprache mit dem behandelnden Arzt dann nach unten hin korregiert werden. Es macht Sinn bei einem akuten Infelt eine 6 Wochen Colostrum Kur zu machen und mind. 750 ml Colostrum während des Infektes und danach zu trinken. Nach Verschwinden der Symtome würde ich noch mindestens für 4 Wochen täglich 1600 mg Colostrum Pulver empfehlen.

Antworten